„Ich bete an die Macht der Liebe“

sangen im Oktober 2022 acht Don Kosaken auf Ukrainisch in der Basilika St. Petrus und Paulus zu Neuhausen und berĂŒhrten damit unendlich viele Herzen. Ein Bericht von Maren Schwerger

In ihrem Konzertprogramm mit dem Titel „Guten Abend, gute Nacht“ zeigten die Chorvirtuosen den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern das umfassende Klangvolumen ihrer beeindruckenden Stimmen. Neben einer ukrainischen Fahne und einer Friedenskerze, mit denen die Kirchen im Landkreis Esslingen zum Gebet fĂŒr die Menschen im Kriegsgebiet aufriefen, sangen  die acht Chormitglieder, die zum Teil  eigene Fluchterfahrungen haben, Lieder aus der othodoxen Liturgie sowie traditionelle Weisen, die von der verlorenen Heimat und der Liebe erzĂ€hlten.

KMD Grohmann hatte dankenswerterweise das Konzert mit einem PrĂ€ludium auf der berĂŒhmten Walcker-Orgel eingeleitet, als die Don Kosaken durch das Hauptportal schritten und sich vor dem Altar positionierten. Gewaltige Stimmen ließen den Filderdom erbeben und nahmen das Publikum in ihren Bann. Am Ende des abwechslungsreichen Konzerts stimmten alle GĂ€ste in das bekannte Wiegenlied „Guten Abend, gute Nacht“ mit ein und viele hatten  das GefĂŒhl, dass wir Menschen doch so wunderbar friedlich miteinander leben könnten.

Die HEM Schwerger-Stiftung bedankt sich nachdrĂŒcklich bei der katholischen Kirchengemeinde zu Neuhausen und insbesondere bei Pfarrer Kirsch fĂŒr die Zusammenarbeit zur DurchfĂŒhrung dieses Konzerts.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Barrierefrei surfen